Wie reagiert unser Chili auf unseren Körper?

Mit Chilis zum "scharfen" Aussehen - klingt wie ein Märchen? Die Chilipflanze genießt nicht nur kulinarisch einen sehr guten Ruf: Durch den Scharfstoff Capsaicin, der in Chilis enthalten ist, kann der Blutzuckerspiegel reguliert werden. So sollen sie das Abnehmen erleichtern und gut für die Gesundheit sein.

Darüber hinaus findet Chili bei unbeliebten Heißhungerattacken Verwendung, da er appetithemmend wirken und den Stoffwechsel anregen soll. Es bietet sich also an, Chilis in den Diätplan einzufügen und mtihilfe des Wirkstoffes Capsaicin während des Sports überflüssige Fettpolster zu verbrennen.


Chili-Essen ist gesund

Obwohl das Essen von Chilis sehr schmerzhaft sein kann, ist es bis zu einer gewissen Grenze überaus gesundheitsfördernd, regelmäßig - und vor allem als Hilfe beim Abnehmen - Chilis zu verzehren. Bei dem typischen Geschmack der Chili-Pflanze handelt es sich genau genommen um keinen Geschmack. Chilis enthalten nämlich den Scharfstoff Capsaicin, welcher von der Zunge nicht als Geschmack, sondern von unseren Schleimhäuten als Schmerz registriert wird. Und das ist gut so, denn Capsaicin hat viele positive Wirkungen auf unseren Körper:

Der Scharfstoff kann den Körper daran hindern, keine weiteren Fettzellen zu produzieren und vorhandene zum "schmelzen" bringen. Fett-Vorläuferzellen haben demnach bei der Einnahme von beispielsweise unseren Chilipulvern keine Chance zu störendem Hüftgold zu werden.

Abnehmen mit Chili kann so um einiges leichter werden. Auch das Immunsystem kann durch den Verzehr angekurbelt werden, während Chili bei einer bereits vorhandenen Erkältung schleimlösend wirkt. Bei kalten Füßen hilft auch die Chili-Pflanze, da der Genuss dieser die Durchblutung anregt und so der ganze Körper von innen erwärmt wird. Chilis wirken antibakteriell und sind eine natürliche Abwehr gegen Bakterien und Pilzerreger.

Um von der Wirkungsweise des Scharfstoffes Capsaicin zu profitieren, sollte regelmäßig scharf gegessen werden. Für erste Erfolge genügt die Verwendung von Cayenne-Pfeffer.

Leichter abnehmen mit Chili

Da Abnehmen mit Chili einfacher sein kann, bietet es sich an zum Sport scharfe Bonbons mit Chili bei sich zu führen. Vor oder nach dem Training, oder auch während der Arbeit können diese einfach nebenbei verzehrt werden und entfalten passiv ihre appetithemmende und fettverbrennende Wirkung. Scharfe Bonbons mit Chilianteil verkaufen wir neben zahlreichen Chilipulvern in unserem Shop.

Die Pulver können bei der Zubereitung vieler Gerichte eine scharfe Note beifügen und machen nebenbei sogar glücklich, da der Körper als natürliche Reaktion auf die Schärfe im Mund Adrenalin und Endorphine zur Regulierung ausschüttet.

Mit Chilis lässt sich zudem die gesunde Ernährung unterstützen, da sie Vitamin C, B1, B6 und die lebenswichtigen Mineralien Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Zink beinhalten.