Was bedeutet "Schärfe"?

Wie scharf eine Chili oder eine der anderen Paprikapflanzen wirklich ist, wird anhand von Scovillegraden eingeschätzt. Unsere Hotskala orientiert sich ebenfalls an der Skala von Scoville. Diese bestimmt den Gehalt an Capsaicin, welches durch die Reizung von Schmerzrezeptoren die Schärfewahrnehmung verursacht. Wie viel Capsaicin eine Chili enthält ist von der Sorte abhängig. Entsprechend bestimmt die verwendete Chiliart den Schärfegrad unserer Produkte.
0 - 2
Mit 100 bis 1500 Scovilleeinheiten zeichnen sich diese Produkte durch ein mildes Schärfeerlebnis aus, das den zugrundeliegenden Geschmack wohlwollend unterstützt, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Einsteiger und Fans der nicht dominierenden Schärfe greifen am besten hier zu und genießen zum Beispiel unsere Chili-Cherry- oder die Pfefferminz-Chili-Bonons. Diese Produkte können auch risikofrei Kindern angeboten werden.
3 - 5
Für Freunde der sanften aber bestimmten Schärfe wird es ab Stufe 3 auf unserer Hotskala interessant. Zwischen 1500 und 15000 Scovilleeinheiten enthalten diese Produkte zu denen auch unsere leckeren Twin Berry Bobons gehören. Hier avanciert das scharfe Aroma zum gleichwertigen Nebenspieler des intensiven Geschmacks.
6 - 8
Unsere Produkte, welche auf der Skala einen Wert von 6 oder höher erreichen, sind nichts für schwache Nerven und man sollte sich an diese Stufe am besten allmählich herantasten. Hier wird es sehr scharf. Bis zu 100000 Scovilleinheiten heizen den Geschmacksnerven richtig ein. Ob fruchtig oder mit kräftigem Lakritzgeschmack, ob mit oder ohne Zucker - diese Bonbons sind wahre Mutproben.

  Mit dem Erwerb von scharfen Bonbons über 1500 scoville akzeptieren Sie folgende Bedingungen:


- Jeder Benutzt die Bonbons auf eigenes Risiko und verzichtet auf rechtliche Schritte gegen
liniro UG (haftungsbeschränkt) Hildesheimer Straße 103 in 38159 Vechelde sunpepper.de
- Sofern Sie die Bonbons weitergeben, weisen Sie den Empfänger auf die sachgemäße Nutzung und den Gefahren hin